Anlauf war die Übernahme bzw. Kauf der Dreherei, welche bislang von einem 64-jährigen Mechanikermeister geführt wurde. Mit der Firmenübernahme wurde auch der Firmenname geändert und drei Monate später der erste Mitarbeiter eingestellt. Durch sehr gute Qualität, absolute Termintreue und Flexibilität konnte das Unternehmen stetig und mit anhaltend grosser Wachstumsrate  ausgebaut werden.

Am 01.10.1995 erfolgte die Umfirmierung in

Jürgen Prakesch Zerspanungstechnik GmbH

Die Geschäftsfelder wurden erweitert und stetig ausgebaut. Moderne Maschinen wurden beschafft, die von hochqualifizierten Mitarbeitern bedient werden. Aufgrund zunehmender Nachfragen und hoher Auftragseingänge erfolgte im März 1996 der Umzug in wesentlich grössere Räumlichkeiten mit ca 1000 Quadratmetern Produktionsfläche.